Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ich freue mich über Ihren Besuch auf meiner Webseite! Schauen Sie doch ab und zu mal vorbei.

 

Verspüren Sie in Momenten der Stille vielleicht schon mal den innigen Wunsch, nicht mehr jeden Kampf kämpfen, die Welt nicht mehr alleine retten und auch nicht immer ein Held sein zu wollen? Möchten Sie fernab eines „Vice President“, „Head of…“, „CEO“, „Direktor" oder „Dr.“ eigentlich nur Sie selbst und ganz einfach Mensch sein?

 

Sensibilität, emotionale Resonanzfähigkeit und Menschlichkeit sind keine Schwäche - ganz im Gegenteil! Der Glaube, nur erst genug abstumpfen zu müssen, um Im Business akzeptiert und erfolgreich zu sein, ist nach meiner Überzeugung ein zu hoher Preis und dazu noch ein unnötiger Glaubenssatz.

 

Professionelles Selbstmanagement bedeutet vielmehr, den achtsamen Umgang mit den persönlichen Energieressourcen, Belastungsgrenzen und den körperlichen, mentalen, emotionalen, geistigen und sozialen Bedürfnissen zu erlernen. Hieraus speisen sich die Energien für Vitalität, Motivation, Kreativität, Zufriedenheit, Glück und vor allem die nötige Klarheit für die Erfordernisse des jeweiligen Augenblicks. 

 

Der Weg? *Achtsamkeit*!

 

Vielleicht haben Sie ja bereits den Impuls, Sie sich das Leben eigentlich gerne leichter machen zu wollen. Seien Sie es sich wert, die Unterstützung eines Achtsamkeitsexperten als professionellen Reflexions- und Sparringspartner in Anspruch zu nehmen, der mit Ihnen gemeinsam die geeignete Strategie entwickelt und Sie in der Umsetzungsphase empathisch anleitet.

 

Questions? Just ask!

 

 

Ähm, ganz ehrlich? So wird das nix...! 

 

Kennen Sie solche Verknüpfungen auch? Im Thema Vertrauen funktioniert das in dieser Reihenfolge allerdings nicht. Bedeutet „Vertrauen“ doch im Grunde: „In Vorleistung gehen“, ohne erst mal zu wissen, ob es tatsächlich „gut geht“, und dies auch gar nicht durch befürchtende Gedankenmuster zu kreieren.
 

Nichts kann einen Menschen mehr stärken, als das Vertrauen, das man ihm entgegen bringt! Das gilt in jeglichem menschlichen Miteinander, seien es Eltern-Kind-Beziehungen, Partnerschaft, Freundschaften und zu 100 Prozent auch in der Mitarbeiterführung. Natürlich braucht keine Führungskraft jetzt das Denken abschalten und nachts die Tresortüre offen stehen lassen, weil „Ich soll doch vertrauen?!“. Gemeint ist vielmehr eine achtsam-konstruktive Einstellung im Umgang mit Vertrauen - immer mit Sinn und Verstand, im Rahmen klarer Absprachen und stets abhängig persönlicher Reifegrade von Mitarbeitern. 

 

Grundsätzlich gilt die Devise: Wer nicht vertraut, dem vertrauen andere auch nicht. Ein ganz einfaches Spiel. Vertrauen ist schließlich der Anfang von allem!

 

Wussten Sie übrigens, dass der eigene Umgang mit dem Thema Vertrauen untrennbar mit den Persönlichkeitsaspekten „Selbst-Vertrauen“ und „Selbst-Wert“ verknüpft ist? 
 

Ein guter Achtsamkeits-Coach kann hier helfen, sich selbst (und dadurch automatisch andere) besser verstehen zu lernen, emotionale Verletzungen und behindernde Glaubenssätze sukzessive loszulassen bzw. durch sinnvollere zu ersetzen. Und vielleicht (nach meiner Erfahrung: ganz bestimmt) öffnet sich dadurch die Tür zum „Gottvertrauen" und der selbsterfüllenden Vorannahme, dass "das Leben" es eigentlich ziemlich gut mit uns meint. Ein schöner Gedanke, nicht?
 

Questions? Just ask

 

 

Gutes Leadership heißt auch…

… Balance zwischen professioneller Distanz und menschlicher Berührbarkeit.

Emphatische Coachingarbeit mit Fokus auf "4 Himmelsrichtungen der Professionalität“ kann hier wichtige Erkenntnisse und Ansatzpunkte liefern.

Questions? Just ask!

 

 

In diesem erneut in Bonn stattfindenden 2-tägigen Intensiv-Workshop durfte ich einer aus ganz Deutschland angereisten tollen Teilnehmergruppe das überaus spannende Thema "Führung ohne disziplinarische Weisungsbefugnis" näher bringen. 

 

Gemeinsam konnten wir Lösungsansätze für die unterschiedlichsten Anforderungen und Fragestellungen erarbeiten, die in Zeiten von Matrixorganisationen und zunehmend auf Agilität setzenden Unternehmenstrukturen mit hochspezialisierten, heterogenen Teams immer komplexer werden.

 

Wie auch in anderen Bereichen des Leaderships, ist die Basis für gemeinsamen Erfolg die Entwicklung einer hohen Kommunikations- und Methodenkompetenz, die getragen ist von Werten, Empathie, der Bereitschaft zu stetiger Selbstreflexion und einem konstruktivem Selbstmanagement.

 

Questions? Just ask!

 

 

Wir alle sind besonders im Berufsalltag einer immensen Flut von Informationen, ToDos, Lärm und anderem „Dauerfeuer“ an Impulsen ausgesetzt. Nicht umsonst fühlen sich die wenigsten heutzutage noch ausgeglichen und geerdet. Ebenso unser häufig recht unreflektierter Umgang mit den digitalen Medien trägt dazu bei, dass die eh schon nicht so große Aufmerksamkeitsspanne - gerade auch bei jungen Menschen - weiter rapide sinkt und eine allgemeine Unkonzentriertheit und „Wuschigkeit“ um sich greift. Unzufriedenheit und Konflikte aus Missverständnissen, mangelhafter Performance und fehlender Kreativität sind die Folge. Ein Schelm, wer da auch einen Zusammenhang zu den immens wachsenden Zahlen an Burnout, ADHS und anderen psychosomatischen Krankheitsbildern vermutet...

Umso wichtiger für die persönliche Psychohygiene, eine gute Leistungsfähigkeit und Effizienz ist es deshalb, täglich bewusste Entschleunigungsphasen zu etablieren, die dazu beitragen, den Fokus auf dem Wesentlichen (privat wie beruflich) aufrecht halten zu können, sich nicht zu verzetteln und den Kontakt zur so wichtigen Intuition zu verlieren.

Das Zauberwort heisst *Achtsamkeit*. Ein wichtiges Thema, das sich lohnt, noch viel glaubwürdiger als lediglich in kaum nachhaltigen „Smoothie-, Blutdruckmess- und Rückenschul-Tagen“ in Unternehmen und Konzernen gefördert zu werden. 

Investitionen in zielführende Coaching- und Trainingsprogramme durch tatsächliche Achtsamkeitsprofis werden sich auf vielfältige Weise rentieren.

Questions? Just ask!

 

 

 

Fast jeder Mensch kommt irgendwann in seinem Leben an einen Punkt, sich diese oder ähnliche Fragen zu stellen. Oft dann, wenn er realisiert, dass sich echte Lebensfreude, Beseelung, Liebe, emotionale Stabilität, innerer Frieden und wahrer Lebenssinn nicht mit allem Geld der Welt kaufen noch durch steile Karrieren erreichen lassen.


Woran glauben Sie? Was schenkt Ihnen Sinn? Was verleiht Ihnen innere Stärke, wenn Ihre materiellen Errungenschaften den Bach runtergehen?

Ob diese sehr persönliche Reflexion letztendlich zur Sinn-Krise wird oder zum Sinn-stiftenden Turbo für neuen Spirit, Gesundheit, Engagement und Lebenszufriedenheit, hängt von den passenden Antworten ab, die es zu finden gilt. Hierbei kommt selbst mancher Coach an seine Grenzen, wenn er für sich bisher keine adäquaten Antworten gefunden hat. In jedem Fall gilt, dass Klienten auf Wunsch (und sei es in einer parallelen Begleitung) immer die Möglichkeit der Beschäftigung mit der eigenen Spiritualität im Coaching bekommen sollten - gerade im Businesskontext, wo es nicht selten an Sinn mangelt. Aus meiner Sicht ein wesentlicher Grund für die Entstehung von Burnout. 

Das überwiegende vermutlich aus Unsicherheit resultierende in Unternehmen vorherrschende „Wegignorieren“ dieser zutiefst menschlichen Themen, die allerdings einen wichtigen Reifeprozess für echte Persönlichkeiten eröffnen, wird in jedem Fall zum Bumerang. An dieser Stelle braucht es bei aller notwendigen Betriebswirtschaftlichkeit „trotzdem“ (besser: gerade deswegen) eine Unternehmenskultur der Menschlichkeit mit reflektierten Führungspersönlichkeiten, die neben ihrer Fachlichkeit auch in hohem Maße Empathie und emotionale Intelligenz leben.

 

Questions? Just aks!

 

 

 

Talente entwickeln und Mitarbeiter in ihre fachliche und vor allem auch persönliche Entfaltung führen, ohne die Befürchtung dadurch Begehrlichkeiten zu wecken, Leistungsträger zu verlieren oder überflügelt zu werden, braucht reife Führungskräfte, die mit sich selbst in einem vorbehaltlosen „Okay" sind.


Nur Leader mit starkem Selbstwertgefühl, werden anderen Menschen ganz selbstverständlich ebenfalls einen hohen Wert zuschreiben und sich freuen, sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen zu dürfen. Führung bedeutet in erster Linie Dienstleister zu sein, Menschen und Teams zu entwickeln und ihnen Selbstbewusstsein und Stärke zu verleihen.

Zielgerichtetes Coaching wird dabei helfen, einen neuen Spirit im Führungs- und Kommunikationsverhalten zu etablieren. Die Loyalität und Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiter ist ihnen gewiss.

 

Questions? Just ask!

 

 

 

Glauben Sie nicht alles, was Sie denken ;-)

 

"Erfolg folgt"... der Qualität Ihrer Gedankenmuster: Sinnvolles Selbstmanagement bedeutet deshalb auch, ganz bewusst das zu Ihren persönlichen Visionen und Zielen passende Mind-Set zu entwickeln und kontinuierlich zu verankern.

 

Gezielte Glaubenssatzarbeit gepaart mit der Fähigkeit zur Emotionskontrolle stellt besonders für ambitionierte Manager und Führungskräfte heutzutage ein wesentliches Erfolgskriterium dar.

 

Questions? Just aks!

 

 

 

Sinnvolles Selbstmanagement bedeutet: Gleichklang von Kopf und Herz.

 

Questions? Just aks!

 

Führungsrealität in vielen Unternehmen - und gleichzeitig Existenzgrundlage für die Trainingsbranche.

Personalentwicklung leicht gemacht ;-)

 

Für jeden Teamfortschritt unverzichtbar ist es, möglichst regelmäßig und ausserhalb des Tagesgeschäfts die richtungsweisenden Visionen zu reflektieren und daraus resultierende strategische wie operative Zielsetzungen weiterzuentwickeln.

 

Gleiches gilt wie in jeder belastbaren Beziehung auch für die Art und Weise des Miteinanders und eine sinnvolle innere Haltung von Teammitgliedern und Führungskräften - vor allem im Umgang mit gelegentlich auftretenden Konflikten.

 

Ein für dieses Offsite genutzter Kreativraum, der auch für Design Thinking-Prozesse eingesetzt wird (u.a. mit magnetischen, beschreibbaren Wänden), eröffnete dabei alternative Varianten der Workshopkonzeption und -moderation.

 

"Dieses Training von Kommunikations-Skill, Grundlagen der Typologie und zielführender innerer Haltung sollte zur 'regelmäßigen Standard-Fortbildung' für alle Führungskräfte und Mitarbeiter gehören" - so lautete eine wesentliche Teilnehmer-Erkenntnis nach dem heute zu Ende gegangenen intensiven Kommunikationstrainings in Hennef.

 

Sehe ich genau so!

 

Der Entwicklung von Talenten widmete sich ein speziell hierfür modular konzipiertes Training für potenzielle Nachwuchsführungskräfte.

 

Professionelle Auswahl und Werte-orientierte Förderung unserer Leader von morgen erkennen viele Unternehmen als wesentliches Erfolgskriterium der Zukunft.

 

Dabei spielen sowohl das Training geeigneter Kommunikationsstrategien und Führungsinstrumente als auch die Entwicklung eines adäquaten Mindsets zum achtsamen Umgang mit sich selbst und den künftigen Mitarbeitern eine entscheidende Rolle.

 

Als Moderator die unterschiedlichsten Workshop-Dynamiken zu begleiten, ist jedesmal überaus spannend und bereichernd!

Intensives Arbeiten und gleichzeitiges Wohlfühlen schliessen sich keineswegs aus.

Eine angenehme Pausenkultur trägt zum Gelingen bei.

 

Führungs- und Kommunikationstraining für Ausbildungsbeauftragte

 

Um heutzutage als ausbildendes Unternehmen den Anforderungen des Berufsbildungsgesetzes und den anvertrauten Azubis gerecht werden zu können, erhielten Ausbildungsbeauftragte („ABB’s“) in dieser im Raum Köln durchgeführten 2 tägigen Trainingsmaßnahme gezielte methodische Unterstützung für ihre verantwortungsvolle Aufgabe.

 

Durch Vermittlung geeigneter Kommunikationsstrategien  - insbesondere für schwierige Ausbildungssituationen - wird die Führung- und Kommunikationskompetenz der ABB’s gestärkt und mittels begleitender Anwendungsübungen in angenehmer, humorvoller Atmosphäre unmittelbar erlebt und gefestigt.

 

Das Leitmotto dieses zur Steigerung der persönlichen Präsentations-Performance zuletzt in Niedersachsen durchgeführten 3-Tages-Training lautete:

 

"Practice like you've never won!

Perform like you've never lost!"

 

Das unter der Überschrift "Führen ohne formelle Macht" in Bonn durchgeführte Training bedient ein seit Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnendes Thema und beschäftigt sich u.a. mit Aspekten wie: 

 

"Was sind geeignete Rahmenbedingungen und
welche Skills zeichnen einen "idealen Leader" aus,
damit Menschen ihm auch künftig folgen
und erfolgreich performen?"
 

Wirkungsvolle Leader mit der Qualität zu "Führung 4.0" verlassen mehr und mehr die Bühne struktureller Macht aus Befehl & Gehorsam und betreten das spannende Spielfeld verschiedenster Mixturen aus Expertenmachtfaktischer Macht, Identifikations-Macht und sozialisierter Macht. Hierbei spielen besonders Aspekte wie Sinn, Achtsamkeit, Werte und Ethik eine zunehmend wichtige Rolle.

 

Vermittlung der Schlüsselkompetenz *Lösungsorientierung* mittels professioneller Fragetechnik im Rahmen eines maßgeschneiderten Expertentrainings in Bonn.

 

Kommunikationstraining in Niedersachsen mit tollen Teilnehmern, viel Spaß und jede Menge Impulsen zum persönlichen Wachstum.

 

Besonders für Führungskräfte und Manager gilt die Devise: Stetiges Training sogenannter "Kommunikations-Basics" - in Verbindung mit individuellem Performance-Coaching macht den Unterschied zwischen "bemühtem Practitioner" und "wirklichem Master".

 

Wer möchten - oder könnten - Sie sein: lieber ein "Kätzchen" - oder doch besser der "Löwe"?

Professionelle Persönlichkeitsdiagnostik in Verbindung mit regelmäßigem Coaching ist ein eleganter Weg, die bei den meisten Menschen in ihrem Wesen schlummernden, oft unerkannten Potenziale, individuelle Lebensmotive und typbedingten Verhaltenspräferenzen besser zu verstehen. Durch diese Form der "Bewusstseinsarbeit" lernen Sie sich selbst und Ihre Einstellungen immer besser kennen und kommen so in die Lage, noch klarere Entscheidungen zu treffen und Ihre "PS" wirkungsvoll auf die Straße zu bringen.

(gepostet auf LiinkedIn)

"Erfüllung" versus "Täglich grüßt das Murmeltier"...?

 

 

AchtungLaufende Qi Gong-Kurse werden derzeit nicht angeboten.

 

 

Buchveröffentlichung "Zehn Goldene Regeln für dein Glück"

Seit Weihnachten 2012 im deutschen Buchhandel erhältlich (mehr)

 

 

Skype- + Telefon-Coaching

Inviduelle Beratungen sind auch via Skype oder Telefon möglich.

>> Infos anfordern

 

 

Geschenkgutscheine

Wer Familienmitgliedern oder Freunden eine Freude machen und ihnen die Teilnahme an einer individuellen Beratungsstunde oder einem Meditationsabend ermöglichen möchte, kann hierfür entsprechende Geschenk-Gutscheine erwerben. Die Gutscheine werden auf den Namen des zu Beschenkenden ausgestellt und haben eine unbegrenzte Gültigkeit. >> Gutschein bestellen

Geschenkgutschein